Rudolf Fischer  

RELIGIÖSE VIELFALT IM VORDEREN ORIENT 

Eine Übersicht über die Religionsgemeinschaften des Nahen Ostens

 



112 Seiten, 42 Abbildungen, 1 Karte, Tabellen, Paperback,

Fr. 20.- / Euro 20,-,

ISBN 3-906090-20-5


Die Besucher des Vorderen Orients und aufmerksame Beobachter der politischen Geschehnisse dieser Gegend sehen sich einer verwirrenden Vilefalt religiöser Gruppierungen gegenüber, die nach wie vor Geschichte und Politik bestimmen. Diewechselvolle Geschichte dieses grossen Raumes hat mannigfache, teilweise noch sehr lebenskräftige Spuren hinterlassen. Die Entwicklung und das Wesen der verschieden grossen und politisch unterschiedlich bedeutsamen Religionsgemeinschaften werden in diesem Buch in prägnanter Art systematisch und einzeln vorgestellt.

 

Aufbau des Werkes: eine kurze Einführung in den Islam, die Sunniten mit ihren vier Rechtsschulen (Malikiten, Hanafiten, Schafiiten und Hanbaliten), die Schiiten (Aliden) und ihre Abspaltungen: die Zaiditen, die Imamiten, die Assassinen, die Drusen, die Nusairier (Alawiten) und andere; Gedanken zur Geschichte des Christentums im Vorderen Orient, die Chaldäer, die Kopten, die äthiopische Kirche, die Jakobiten, die Maroniten, die Armenier, die Melkiten und weitere christliche Gemeinschaften; die Juden, die Parsen, die Mandäer (Nasoräer) und die Jeziden.