Rudolf Fischer 

PAKISTAN - DAS INDUSTAL: GESCHICHTE UND BILDER

 

Dieses aktuelle Buch  ist soeben erschienen. Bestellungen werden gerne entgegengenommen.

 

112 Seiten, 143 farbige Abbildungen, Karte, Register,

21 auf 21 cm

Fr. 39.- / Euro 39,-

ISBN 978-3-906090-39-9

 

Obwohl es erst seit 1947 einen Staat namens Pakistan gibt,

lohnt sich – durch Lesen und Betrachten – die Beschäftigung mit dem Grossraum um das mächtige Industal, der natürlich in jeder Hinsicht zunächst ganz dem indischen Kulturkreis angehörte. Ihm verdankt die gesamte weite Welt höchst bedeutende Beiträge.

 

Das Industal ist die Heimat des Baumwollanbaus, der Reis- und Zuckerproduktion, die erst spät – durch arabische Vermittlung – ins Mittelmeergebiet bzw. nach Europa gelangten.


Die Landschaften Pandjab und Sind waren das Zentrum einer der frühesten Hochkulturen der Welt, die im Industal erstaunliche Zeugnisse hinterlassen hat.


In der Region des mittleren Industales entwickelte sich der Buddhismus zu einer Weltreligion, und erst von dort aus verbreitete er sich in den fernen Osten.


Das Zusammenwirken Indiens und Griechenlands in der Gandharakultur führte zu eindrücklichen Kunstwerken, die bis in unsere Tage bei Darstellungen Buddhas weithin - bis ins östlichste Asien - nachwirken.

 

Das heutige Pakistan ist seit dem Aufkommen des Islams die Heimat vieler toleranter und einflussreicher islamischer Mystiker, die noch heute in der ganzen Welt gelesen werden.

 

Höhepunkte der prächtigen islamisch-indischen Architektur finden sich in Multan, Uch, Lahore und Thatta zuhauf.


Völlig zu Unrecht sind die von ihrer Anlage und von ihren feinen Verzierungen her einzigartigen Gräber auf dem Maklihügel – einem der grössten Gräberfelder der Welt – und auf dem Chaukhandi-Friedhof kaum bekannt.

 

Der geneigte Leser und Betrachter der Bilder kann im jüngst gründlich überarbeiteten Buch „Indien - Annäherungen“ einen weiteren geschichtlichen Rahmen erkennen und kulturhistorisch-religiösen Zusammenhängen nachspüren.

 

Einige weitere Bilder finden sich in der Galerie.