Rudolf Fischer

SYRIEN UND PALÄSTINA - Landbrücke zwischen Euphrat und Sinai - Geschichte und Bilder


180 Seiten, 286 farbige Abbildungen, grosses Format: 30 auf 21 cm

Fr. 45.- / Euro 45,-

ISBN 978-3-906090-43-6

 

Der Nahe Osten steht seit den letzten Jahrzehnten immer wieder in den Schlagzeilen der Medien der ganzen Welt. Besonders geben das Schicksal und das unsägliche Leid, das die Bewohner des heutigen Staates Syrien zu erleiden haben, Anlass, nach der Geschichte dieses Grossraumes zu fragen. Diesem Thema ist das neue, grossformatige Buch Syrien und Palästina gewidmet. Der fundierte Text wird durch zahlreiche Bilder illustriert, von denen man in unseren Tagen mehrere bereits als historisch bezeichnen muss, denn sie zeigen geschichtliche Zeugnisse, die jüngst in den Wirren des syrischen Krieges beschädigt oder gar zerstört worden sind, etwa die prächtige Omajjadenmoschee von Aleppo, die Brücke von Der ez-Zor, den Rittersaal des Krak des Chevaliers, den prächtigen Bogen der Säulenstrasse von Palmyra, den Baal-Schamin-Tempel desselben antiken Ortes und vieles mehr.

 

Beleuchtet werden in diesem Buch besonders auch die Verbindungen des Nahen Ostens zu Mesopotamien, zu Ägypten, zu Kleinasien, zu Persien, zu Afrika und zu Europa.

 

Einige der Themen: Der Korridor zwischen Euphrat und der Sinaihalbinsel im Fokus des Welthandels, als Schauplatz der Auseinandersetzungen von Grossmächten und als Wiege zivilisatorischer Errungenschaften; frühe Städte und Staaten; griechische und römische Spuren im Vorderen Orient; Petra

und Palmyra; eine kleine Hagia Sophia in der Wüste; die zahllosen, eindrücklichen Zeugnisse und das Wirken der frühen Christen im syrischen Raum; Damaskus als Hauptstadt des arabisch-islamischen Weltreiches der Omajjaden; Türken und Europäer im Nahen Osten; die neu entstandene, heutige Staatenwelt.

 

 

Einige der zahlreichen Abbildungen finden sich in der Galerie.