ÄGYPTENS DICHTER UND SCHRIFTSTELLER

Eine Auswahl von Texten aus der christlichen und islamischen Zeit

 
Herausgegeben von Rudolf Fischer


88 Seiten, 6 Abbildungen, Paperback, Fr. 16.- / Eur 16,-,

ISBN3-906090-19-1

 

Diese Sammlung ergänzt das Buch  Kreuz und Halbmond im Niltal , veranschaulicht die darin enthaltenen Hinweise auf die zentrale Rolle des unteren Niltals in der hellenistischen Epoche, für die christliche Theologie sowie innerhalb der gesamten islamischen Welt und vermittelt dadurch einen Einblick in das vielfältige und rege Geistesleben Ägyptens.


Berücksichtigt sind unter anderen der jüdisch-hellenistische Religionsphilosoph Philon von Alexandrien, der im Abendland und im Orient nachwirkende Platoniker Plotin (3. Jh.), Origenes, der fruchtbarste christliche Gelehrte des Altertums, Athanasios, der Biograph des Eremiten Antonius (4. Jh.), Pachomios und Schenute, die Begründer des klösterlichen Mönchtums (4. und 5. Jh.), der berühmte islamische Mystiker Dhu n-Nun al-Misri (9. Jh.), al-Mas'udi, der wichtigste arabische Geograph, der noch immer gerne gelesene Dichter al-Mutanabbi, der auch in Europa bekannte Augenarzt al-Mausili, der selbst im christlichen Abendland hochberühmte jüdische Theologe, Philosoph und Arzt Maimonides (12. Jh.), Ibn Chaldun, der bedeutendste muslimische Historiker (14. Jh.), Mohammed Abduh. der Bahnbrecher des modernistischen Islam (19. Jh.) und der Dramatiker Taufik al-Hakim (20. Jh.).